Sakramente

Das Sakrament der Taufe

Bedeutung

Durch das Sakrament der Taufe wird ein Mensch zum Kind Gottes und somit Teil der Glaubensgemeinschaft der Christen: der Kirche.

Das Wort Taufe kommt ursprünglich von „Tauche“. In den ersten Jahrhunderten wurden nur Erwachsene getauft und zwar durch Untertauchen ins Wasser. Dies versinnbildlicht den Tod des alten Menschen und die Neugeburt des neuen Menschen, der nun Kind Gottes ist und sich immer der Liebe des ewigen Vaters gewiss sein darf.

Voraussetzungen

Zu den wesentlichen Voraussetzungen für die Taufe eines Kindes gehört die Bereitschaft der Eltern, ihr Kind aktiv in den Glauben einzuführen. Dies wiederum setzt ein eigenes Glaubensleben voraus.

Ein Taufpate, der ebenfalls katholisch getauft und gefirmt ist, soll die Eltern dabei unterstützen. Weitere Paten können ebenfalls benannt werden. Paten, die nicht katholisch sind, können offiziell nur Taufzeugen werden, werden aber sicher als Lebenspaten den Kinder in allen anderen Belangen zur Seite stehen.

Der Tauffeier geht eine gemeinsame Vorbereitung mit allen Taufeltern eines Monats voraus, zu der gerne auch die Paten dazukommen können. Sie findet an einem Abend und einem Samstagnachmittag rechtzeitig vor der Feier (meist im Vormonat) statt. Nach dieser Vorbereitung wird der Geistliche, der die Taufe spendet, mit Ihnen einen Besuchstermin vereinbaren, um Sie und Ihre Familie kennen zu lernen.

Formales

Um Ihr Kind zur Taufe anzumelden, wenden Sie sich an das Pfarrbüro Ihrer Gemeinde. Dabei sind folgende Unterlagen notwendig:

Für die Taufe notwendig sind ein weißes Taufkleid für das Kind (kann ggf. auch von der Pfarrgemeinde ausgeliehen werden) sowie eine Taufkerze.

Tauffeier

In unseren Pfarrgemeinden gilt folgende Ordnung für Tauffeiern

Erwachsenentaufe

Erwachsene bitten für sich selbst um die Taufe. Sie bereiten sich in mehreren Gesprächen in einem sogenannten Katechumenat darauf vor.

Die Taufe selbst erfolgt meist in der Gemeindemesse. Das Sakrament wird von erwachsenen Täuflingen zugleich mit Kommunion und Firmung empfangen.

Interessenten wenden sich bitte an den jeweils für ihre Gemeinde zuständigen Geistlichen:

Taufe von Kommunionkindern

Kinder, die zur Kommunion angemeldet werden und noch nicht getauft wurden, werden in unserer Pfarreiengemeinschaft am Fest der Taufe Jesu (Sonntag nach Dreikönige) jeweils in der Gemeindemesse getauft.

Taufe