Aktuelles

Pfarrei St. Pankratius Oberpleis

Inmitten des „Pleiser Hügellandes“ liegt am Oberlauf des namengebenden Pleisbachs der Ort Oberpleis. Er kann auf eine über 1.000 Jahre alte Geschichte zurückblicken. Im Jahr 948 erhob Erzbischof Wigfried von Köln die zum Oberpleiser Fronhof gehörende Kirche zur Pfarrkirche und bestimmte die Grenzen ihres Novalzehntbezirks. Ursprünglich gehörten auch die nunmehr selbständigen Pfarreien Eudenbach und Thomasberg zum Kirchspiel Oberpleis.

Mittlerweile sind die selbstständigen Pfarreien Thomasberg, Eudenbach und Oberpleis wieder näher zusammengerückt. Sie bilden zusammen mit den Pfarreien Ittenbach und Stieldorf einen gemeinsamen Seelsorgebereich unter dem Namen „Pfarreiengemeinschaft Königswinter Am Oelberg“.

Mit derzeit 4.259 Katholiken ist Oberpleis die größte Pfarrei in unserer Pfarreiengemeinschaft.

Der leitende Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft, Markus Hoitz, wohnt im Pfarrhaus in Oberpleis unmittelbar neben der Pfarrkirche.

Die heutige Pfarreikirche St. Pankratius war ursprünglich eine Propsteikirche. Zur Pfarrei Oberpleis gehören neben der Pfarrkirche auch die Filialkirche St. Michael in Uthweiler sowie fünf weitere Kapellen in den umliegenden Ortschaften.