Kirchen & Kapellen

Kapelle Quirrenbach

Die jetzige Kapelle wurde 1894 errichtet, ihre Vorgeschichte geht aber auf das Jahr 1734 zurück.

Zunächst wurde auf dem späteren Kapellenplatz ein Missionskreuz aufgestellt. Die erste Kapelle als Holzkonstruktion wurde noch im selben Jahr für 325 Reichstaler errichtet, „damit die Andacht bei verdrießlichem Wetter in Regen und Winter gehalten werden kann“. Sie wurde unter das Patronat „Exaltatio Sanctae Crucis“ Kreuzerhöhung (Fest am 14. September) gestellt.

1735 wurde die erste Glocke bei Meister Engelbert Fuchs aus Köln erworben. Die erste hl. Messe wurde nach Einholung der Erlaubnis des Kölner Generalvikars Johann Andreas von Franken-Sierstorff 1742 vom Dechanten des Dekanates Siegburg Johann Peter Jacobs gefeiert.

Die heute noch vorhandenen Statuen des Evangelisten Johannes und der Mutter Gottes wurden bereits 1738 erworben. 1741 schuf Bildhauermeister Isaac Ferber aus Flerzheim Corpus, Säulen, Laubwerk und zwei Engel für den Altarraum, sowie 1743 den Tabernakel.

1894 wurde die alte Fachwerkkapelle abgerissen und durch eine gemauerte ersetzt, nachdem bei einer Visitation der Zustand nur noch als „leidlich“ eingestuft worden war. Die neue Kapelle hat bei einer Grundfläche von 100 qm 60 Sitzplätze, das Kapellenareal beträgt 3,5 Ar.

1923 wurde berichtet, dass nur noch einmal im Monat die hl. Messe gefeiert wurde, denn inzwischen war in Eudenbach eine eigene Kirche errichtet worden.

1945 wurde die Kapelle durch heftigen Artilleriebeschuss durch amerikanische Truppen schwer beschädigt, 1947 aber wieder repariert. 1977 wurde eine Gedenktafel für die Toten der beiden Weltkriege enthüllt. 1979 erhielt die Kapelle durch eine Stiftung von Gerhard Uhlenbroch neue Fenster, die verschiedene Geheimnisse des Rosenkranzes darstellen.

1984 feierte Quirrenbach das 250 - jährige Jubiläum, aus diesem Anlass wurde die Kapellenfassade renoviert. Seit 1999 findet jährlich zu Mariä Himmelfahrt eine Sakramentsprozession von Eudenbach nach Quirrenbach statt. 2009 wurde in feierlichem Rahmen die 275 Jahrfeier begangen.

Erbaut1734
StandortQuirrenbach, Quirren- bacher Straße 40/ Ecke Kochenbacher Straße
BesitzerKatholische Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt, Eudenbach
BetreuungAndrea Berger, Silke Ditscheid und Gudrun Wischerath
Auskunft erteiltAndrea Berger, Tel 02244/82046
Silke Ditscheid, Tel 02244/81882
Gudrun Wischerath, Tel 02244/81150
NutzungRosenkranzgebet jeweils am ersten Freitag im Monat von Mai bis Oktober, Totengebet bei Sterbefällen
hl. Messe am Patrozinium