Kirchen & Kapellen

Sophienkapelle

Die Kapelle wurde 1947 ursprünglich von dem damaligen Besitzer, Herr Heege, eingerichtet. In ihr feierten die Hotelgäste und das Hotelpersonal mit Steyler Patres aus St. Augustin den Sonntags-gottesdienst. Das Backsteingebäude stammt aus dem Jahr 1909, in dem sich auf der linken Seite der Eingang zur Kapelle befindet. Über der breiten holzgetäfelten Tür ist ein Kreuz und rechts gibt eine Tafel Auskunft darüber, dass es sich um die Sophienkapelle handelt, die „Unserer lieben Frau Königin des Friedens“ gestiftet ist „zum Dank für Gottes Schutz in schwerer Kriegsnot vom Besitzer des Sophienhofes, Herrn Ernst Schulte-Heege im Jahre 1947“.

Seit dieser Zeit wurden in der ersten Etage des Hauses in zwei Räumen Gottesdienste gefeiert, die zunehmend auch von Gläubigen besucht wurden, die nicht zum Sophienhof gehörten. Die Kapelle wurde daher 1957 in den erweiterten linken Teil des Hauses verlegt, wo ca. 50 Sitzplätze zur Verfügung stehen.

Hinter dem Altar sind rechts und links Buntglasfenster mit Heiligendarstellungen eingelassen. Die Lieder in den Gottesdiensten werden auf einer kleinen Orgel, die seit einigen Jahren ein Harmonium ersetzt, begleitet. Zu der Marienstatue, aufgestellt an einem seitlichen Mauervorsprung in der Kapellenmitte, fehlen nähere Angaben.

Nach wie vor kommen auch heute noch viele Gemeindemitglieder und Wanderer sonntags um 09:00 Uhr zur hl. Messe.

Bis heute betreuen die Steyler Patres die Kapelle.

Erbaut1909, linker Teil as Kapelle genutzt seit 1947/1957
StandortMargarethenhöhe, Lahrring 11
BesitzerFamile Mäurer
BetreuungFamilie Leven
Auskunft erteiltKatholische Pfarrgemeinde Ittenbach 02223/21882
NutzungJeden Sonntag 9:00 Uhr heilige Messe